Optimales Weinlager-Klima

25° im Schatten sind für uns Menschen meist der ideale Mittelwert, bei dem wir uns wohlfühlen. Wenn Sie aber Ihren Wein diesen Temperaturen überlassen, hat er daran sehr wenig Freude und Sie später noch viel weniger. Vor allem zu hohe aber auch stark schwankende Weinlager-Temperaturen können den Wein stark beeinträchtigen, wenn nicht sogar ruinieren. Weitere negative Einflüsse sind zu niedrige Luftfeuchtigkeit und Geruchsemissionen. Aus unserer Erfahrung heraus können wir behaupten, dass die Lagerbedingungen für Wein in Wohnhäusern sehr selten optimal sind.

Die Vorteile eines professionellen Weinlagers

In unserem Weinlager sind die Bedingungen ideal für Ihren Wein. Das ganze Jahr über herrschen eine konstante Temperatur von 13° und eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 50%. So können Ihre wertvollen Weine in einem professionellen Keller langsam und unter kontrollierten Bedingungen reifen. Der Wein bekommt die Möglichkeit, die optimale Reife zu erlangen und Ihnen dadurch maximalen Genuss zu bieten.

Hochwertige Weine sind oft nur dann erschwinglich, wenn sie gerade auf dem Markt gekommen sind. Kaufen Sie die Weine gereift beim Händler, sind sie um einiges teurer. Im Schnitt legen hochwertige Weine pro Jahr rund 10% an Wert zu.

CO2-kompensiert

Wir kompensieren der Umwelt zuliebe unseren Energieverbrauch und haben uns daher entschieden, dass wir für jedes vermietete Weinlager-Abteil jeden Monat einen Baum pflanzen lassen. Das macht bei voller Auslastung über 2000 Bäume pro Jahr und eine positive Bilanz von 25 Tonnen CO2. Somit reduzieren wir den CO2-Fussabdruck unseres Unternehmens inklusive dessen Mitarbeiter auf null.

Melden Sie sich noch heute für eine unverbindliche Abklärung freier Weinlagerplätze in der Nähe Ihres Wohnortes, damit ihr Wein so gut altern wie nur möglich und somit noch lange Freude bereiten kann.