Um Wein ein paar Monate zu lagern, genügt der kühlste Ort der Wohnung. Dauert die Reifung über Jahre an, brauchen Sie dringend ein Weinlagerschrank oder eben ein Weinkeller, denn Weinlagerschränke sind im Gegensatz zum eigenen Weinkeller, in der Regel, ziemlich schnell voll.

Wir empfehlen ein Weinlagerschrank für Zuhause, der sozusagen als Zwischenlager fungiert. Also diverse Flaschen vom Weinkeller enthalten oder für Weine die sich innert ein, zwei Jahren positiv verändern.

Die Annahme, der Wein reife in einer warmen Umgebung schneller, ist falsch. Denn bei Wärme entwickeln sich unerwünschte Aromen. Vor allem beim Weisswein, Champagner und dem Pinot Noir, die Diven unter den Weintrauben, sind gute Lagerbedingungen Match Entscheidend für einen späteren, einwandfreien Genuss. Ideal sind also 12 Grad bei einer Luftfeuchte von 65-75 Prozent, welche auch so in unseren Weinkeller zu finden sind. Bei diesen idealen Bedingungen im Weinkeller, lagern und reifen Ihre Weine unter optimalen Bedingungen und werden Ihnen noch Jahrzehnte später Freude bereiten.

Das alles, sind also selten Bedingungen, wie sie im heimischen Keller eines Mietshauses vorfinden. Aus Liebe zum Wein, sollten Sie daran denken, dass A) viele Ihrer Weine ein wirklich langes Leben haben können und B) vor allem im mittleren Alter ein meist viel höheren Genuss bieten als in den ganz jungen Jahren.

Wenn Sie fragen zu Ihren Weinen haben und sich nicht sicher sind ob sich eine Einlagerung lohnt, so kontaktieren Sie uns unverbindlich. Gerne geben wir Ihnen darüber fachkundig Auskunft.